Informationen zum Schulbetrieb in der Friedensschule (7),Stand 30.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Landesregierung hat die Schließung aller Schulen in NRW mit Wirkung von Montag, 16.03. bis zu den Osterferien angeordnet.

Unsere Sozialpädagoginnen haben ein Beratungsangebot für diese Zeit eingerichtet.

Alle Formen der Leistungsüberprüfungen sind bis zu den Osterferien ausgesetzt.

Seit heute, 30.03.2020, steht fest:

Die Abiturprüfungen 2020 beginnen im Haupttermin am Dienstag, den 12. Mai 2020, und laufen bis Montag, den 25. Mai.

Die zentralen Nachschreibetermine für die Abiturprüfungen an den allgemeinbildenden Schulen schließen sich dann unmittelbar ab dem 26. Mai 2020 an und dauern bis zum 9. Juni 2020. Derzeit werden die Termine für die einzelnen Fächer und Fächergruppen in diesen Zeitfenstern festgelegt.
Die Terminverschiebung im Abitur führt allerdings dazu, dass auch Freitag, der 22. Mai 2020 – für viele Schulen der „Brückentag“ nach Christi Himmelfahrt – für Prüfungen genutzt werden muss.

Die Konferenz des Zentralen Abiturausschusses (ZAA), mit dem die Schülerinnen und Schüler zur Abiturprüfung zugelassen werden, wird daher für alle Schulen neu auf den 7. Mai 2020 festgelegt. Der Unterricht für alle angehenden Abiturientinnen und Abiturienten endet daher – anders als bisher vorgesehen – am 8. Mai 2020. An diesem Tag erfolgt auch die Benachrichtigung über die Zulassung zum Abitur.

Die ZP 10 werden mit einer zeitlichen Verschiebung von fünf Tagen durchgeführt werden. Das bedeutet, die Haupttermine der schriftlichen „Zentralen Prüfungen 10 (ZP10)“ finden in diesem Jahr vom 12. Mai bis zum 19. Mai 2020 statt.

Genauere Informationen durch das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) finden Sie / ihr hier.

Not-Betreuung:
Es besteht für Eltern die Möglichkeit, sich per Mail an die Schule oder im Sekretariat zu melden, falls ein Not-Betreuungsangebot in Anspruch genommen werden muss. Das Not-Betreuungsangebot gilt insbesondere für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6, deren Eltern/Erziehungsberechtigte beide beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig sind.

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Bei Inanspruchnahme der Not-Betreuung muss eine schriftliche Bestätigung des Arbeitsgebers vorliegen. Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind.

Die Schulleitung und das Sekretariat werden durchgängig in der Zeit von 08.00 – 13.00 Uhr während des Ruhens des Unterrichts telefonisch erreichbar sein.

Die Lehrkräfte werden die Klassen und Kurse mit Aufgaben, Lösungen etc. mithilfe des BSCW-Servers bzw. auf mit den Schülerinnen und Schülern vereinbarten Kommunikationswegen versorgen:

Es ist zu berücksichtigen, dass es in den nächsten Tagen zu Überlastungen des Servers kommen kann. Bitte versuchen Sie / versucht ihr es dann zu einem späteren Zeitpunkt.

Aufgabenpool für die Jahrgänge / Klassen

Wir wünschen Ihnen und euch, dass ihr die kommenden Wochen gesund übersteht!

Gesundheit und herzliche Grüße
Leon Moka