Wahlpflichtfächer

Differenzierung nach Neigung

Am Ende der sechsten Klasse wählen die Schülerinnen und Schüler ihr Wahlpflichtfach (WP). Dieses Unterrichtsfach wird  von Klasse 7 bis 10 unterrichtet und ist neben Deutsch, Mathematik und Englisch ein Hauptfach, in dem Arbeiten geschrieben werden.

Die von uns angebotenen zweiten Fremdsprachen werden in Jg. 7 und 8 vierstündig und danach dreistündig unterrichtet.
Am Ende der 10. Klasse erreicht man die Stundenzahl, die für den Erwerb des Abiturs Voraussetzung ist.
Die anderen WP-Fächer werden durchgehend dreistündig unterrichtet.

Die Wahl der Fächer will gut überlegt sein, da diese WP-Fächer eine besondere Bedeutung für den Schulabschluss haben. In der Broschüre haben wir hierzu weitere wichtige Informationen zusammengestellt

WP Fächer

Türkisch ist die Muttersprache unserer türkischstämmigen Schülerinnen und Schüler. Demzufolge wird diese Sprache an unserer Schule in Jahrgang 5 und 6 als Herkunftssprachenunterricht (HSU) angeboten.

Ab Jahrgang 7 ist Türkisch als Wahlpflichtfach wählbar. Die Schülerinnen und Schüler lernen die türkische Sprache und Kultur näher kennen und können sich mit türkisch sprechenden Menschen und Verwandten im Alltag oder später möglicherweise auch beruflich besser verständigen.

Der Schwerpunkt dieses Fachs liegt auf der Anwendung der französischen Sprache in Alltagssituationen und dem Kennenlernen der französischen Kultur mit allen Sinnen: Die Schülerinnen und Schüler lernen z.B., sich als Tourist oder Gastgeber zu verständigen und sich auf das Sprachendiplom DELF vorzubereiten. Außerdem kommen sie in den Genuss von französischen Menüs, Filmen und Chansons.

Den Lernbereich Arbeitslehre bilden drei Fächer: Technik, Wirtschaft und Hauswirtschaft. In Klasse 7 werden diese Fächer abwechselnd Technik / Wirtschaft und Hauswirtschaftslehre / Wirtschaft unterrichtet.

Am Ende der Klasse 7 wählen die Schülerinnen und Schüler entweder den Schwerpunkt Hauswirtschaft / Wirtschaft oder den Schwerpunkt Technik / Wirtschaft. Handwerklich geschickte Schülerinnen und Schüler werden hier ihre Stärken ausbauen können.

Im Wahlpflichtfach Naturwissenschaften werden die Unterrichtsfächer Biologie, Chemie und Physik integriert unterrichtet. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler Zusammenhänge, z.B. die Klimaveränderungen auf unserer Erde, zu beschreiben und kritisch zu bewerten. Das Fach liefert auch viele Anregungen im Rahmen der Berufswahlorientierung.

Das WP-Fach Darstellen und Gestalten setzt sich aus dem gesamten Bereich der Künste zusammen.

Hier spielen verschiedene Fächer (Deutsch, Kunst und Musik) eine Rolle, ebenso auch Bereiche aus Tanz, Theater, Film, Fotografie und Zirkus.

Man stellt Gedanken, Gefühle, Fantasien und Vorstellungen, Geschehnisse und Situationen mit verschiedenen künstlerischen Mitteln dar, z.B. durch Bewegungen, Körperhaltungen, Farben, Klänge, Töne und Texte. Diese Schwerpunkte finden sich in den Unterrichtsinhalten der einzelnen Jahrgänge wieder.

In der Regel haben die Schülerinnen und Schüler schon in Klasse 5 und 6 in dieses Fach hineingeschnuppert. Hier geht es um Robotik, Elektronik, Bautechnik, Energieversorgung. „Engineering“ wird mit Englischanteilen unterrichtet und bereitet gut auf die Zukunft vor: Die Schülerinnen und Schüler bekommen einen ersten Einblick, wie Ingenieurinnen und Ingenieure arbeiten.

Hier finden Sie weitere Informationen über unser Engineering-Profil.